Hier finden sie alle Konzerte der JOA, die im Jahr 2006 stattgefunden haben:

 

17. März 2006, 20.00 Uhr: Die JOA tritt mit dem Solisten Eduard Brunner in der Reihe der Kulturring-Konzerte in der Harmonie Heilbronn auf..

Dazu die Heilbronner Stimme (vom 20.03.2006):

alt

25. Juni 2006, 19.30 Uhr: Serenadenkonzert in der Genossenschaftskellerei

Kammermusikensembles der JOA spielten Werke von Telemann (Sonate f-moll für Fagott und basso continuo)Bach (aus der Orchestersuite D_Dur, arr. für Streichquartett), Mozart (aus Zauberflöte , arr. für 4 Klarinetten, und Divertimentao Nr. 1 B_Dur KV Anh. 229 für 2 Klarinetten und Fagott), Beethoven (Streichquartett c-moll op. 18,4), Kalliwoda (Variationen und Rondo für Fagott und Klavier) und Bozza (Recit für Fagott und Klavier).

Dazu die Heilbronner Stimme vom 20.06.2006: Die Bravos gelten dem virtuosen Vortrag wie dem Talent, rechtzeitig vor den ersten Regentropfen den letzten Ton gesetzt zu haben.

 

25. November 2006, 19.30 Uhr:  Kammermusik und Wein in der Genossenschaftskellerei.

Dazu die Heilbronner Stimme:

alt

21. November 2006, 20.00 Uhr, Christuskirche Heilbronn:

Der Heinrich-Schütz-Chor Heilbronn und die JOA gestalten unter der Leitung von Michael Böttcher die Messe in c-moll von Wolfgang Amadeus Mozart.

Am 26. November 2006 begleitett die JOA die Öhringer Kantorei unter Leitung von J. Breidenbach  bei der Aufführung der c-moll-Messe in der Stiftskirche Öhringen.

 

20. Dezember 2006, 19.00 Uhr, Harmonie Heilbronn - Weihnachtsoratorium mit dem Schützchor

30 Mitglieder des Heinrich-Schütz-Chores aus Tokyo singen zusammen mit dem gleichnamigen Heilbronner Chor unter Leitung von Michael Böttcher die Chöre aller sechs Kantaten des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. Die JOA begleitet.

 

24. Dezember 2006, 10.00 Uhr, Christuskirche Heilbronn: Die JOA begleitet die Aufführung des Weihnachtsoratoriums des dortigen Chors (Teile I-III).

 

26. Dezember 2006, 17.00 Uhr,  Weihnachtskonzert im Schießhaus Heilbronn

Schuberts Oktett F-Dur war hier in gleicher Besetzung, aber gänzlich anderem Ambiente zu hören.

alt